Hautpflege im Sommer

von / Dienstag, 29 Juli 2014 / Veröffentlicht inBeautyblog
Gute Creme beugt Fältchen vor

Das man seine Haut vor den gefährlichen UV Strahlen ausreichend schützen muss ist kein Geheimnis, schließlich begünstigt starke Sonneneinstrahlung die Alterung der Haut und lassen Fältchen entstehen. Auch die vermehrte Schweißbildung ist für unsere Haut nicht optimal, denn dieser reizt unsere Haut und verstopft die Poren. Zur Abkühlung springen dann schnell einmal in den Pool bzw. in das uns zur Verfügung stehende kühle Nass. Eine Wohltat!? Für uns vielleicht, für unsere Haut jedoch sicher nicht, denn der hohe Chlorgehalt trocknet sie aus. Auch das tägliche Duschen reizt unsere Haut und zerstört ihren natürlich Schutzfilm, den wir durch besonders natürliche Produkte wieder aufbauen sollten.Um seine Haut optimal zu pflegen ist es deswegen wichtig die Pflege nicht nur auf den Hauttyp sondern auch auf die Jahreszeit anzupassen.
In allen Drogerien stapeln sich die Töpfchen und Tiegelchen, doch was hilft wirklich für eine schöne Haut und was sind Ammenmärchen, die man nicht leichtfertig glauben sollte?

Auf die Inhaltsstoffe achten

Dass wir im Sommer niemals auf den Sonnenschutz verzichten dürfen sollte selbstverständlich sein. Zumindest eine leichte Tagescreme mit UV Schutz sollte immer aufgetragen werden. Wer sich sonnt oder viel draußen unternimmt sollte lieber zu richtiger Sonnencreme greifen, denn die Haut vergisst nicht. Pflegeprodukte mit hohem Fettgehalt sind im Sommer beispielsweise überflüssig. In dieser Jahreszeit sollten Sie lieber auf die Feuchtigkeit achten, die Ihrer Haut zugefügt wird. Apres Sun Lotions haben in der Regel einen hohen Feuchtigkeitsanteil und sollten deswegen nach dem Sonnenbad ruhig großzügig aufgetragen werden. Achten Sie, besonders bei empfindlicher Haut jedoch auch hier wieder darauf, dass die Creme frei von schädlichen Inhaltsstoffen oder Parfümen ist. Vor allem Parfüm ist oftmals der Wolf im Schafspelz, denn oftmals entwickeln sich Allergien gegen Duft- bzw. Inhaltsstoffe erst nach einiger Zeit, begünstigt durch den regelmäßigen Kontakt. Greifen Sie deswegen lieber gleich zu Naturprodukten und tun Sie sich etwas Gutes. Auch hier gibt es eine lange Liste an Marken.

Natürliche Kosmetik

Produkte aus der Babor ReiheFeuchtigkeitscreme ist im Sommer sehr wichtig sind beispielsweise hoch angesehen, wenn es um natürliche Kosmetika geht. Der Erfolg der Marke kommt jedoch nicht von ungefähr sondern durch die Erfindung des HY Öls. Das Öl der Babor Produkte  ist neben den natürlichen Inhaltsstoffen der Creme das Erfolgsgeheimnis schlechthin. Zuden sind die angewandten Inhaltsstoffe besonders schonend zur Haut, sodass auch empfindliche Hauttypen in der Regel gut damit zurechtkommen. Ein wichtiger Punkt bei Babor ist beispielsweise der hautfreundliche pH-Wert, auf den großen Wert gelegt wird und auf den nicht nur im Sommer beim Kauf von Cremes und Duschgels ein Auge geworfen werden sollte.

Schöne Haut kommt von innen

Als wichtigste Regel für Ihre Haut gilt neben der äußeren Versorgung mit Feuchtigkeit auch die innere Versorgung. Trinken Sie deswegen viel. Wasser, ungesüßter Tee oder Fruchtsaftschorlen eignen sich am besten als Durstlöscher. Mindestens 3 Liter pro Tag sollten es sein, denn nur dann sind Ihr Körper und auch Ihre Haut optimal versorgt

OBEN